PFITZER Gmbh & Co. KG | Benzstr. 39 | 71272 Renningen +49 7159 93 19 0

Druckvorstufe

Ob Scanarbeiten, Datenaufbereitung oder Retusche, wir beherrschen alle Standardtätigkeiten. In unserer Druckvorstufe haben wir einige Möglichkeiten, vor dem Druck die Daten zu korrigieren. Dazu können Sie uns entweder Verpackte Indesign-Dateien mit einer .idml oder ganz einfach ein PDF schicken. Damit der Druck auch funktioniert, führen wir vorher einen Datencheck durch und prüfen, ob Ihre Daten die richtigen Ansprüche erfüllen.

Hier das Datenblatt zum anlegen der Druckdaten herunterladen.

Datentransfer

Die Übertragung Ihrer Druckdaten kann auf unterschiedlichste Arten und Weisen erfolgen. Zum einen können Sie unseren FTP-Server nutzen, hierzu setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, dann wird für Sie ein Zugang erstellt.

Weiterhin können Sie uns ihre Druckdaten per eMail schicken (maximal 11MB) oder über Ihren Server zum Herunterladen zur Verfügung stellen. Zudem können Sie die Daten gerne über einen physischen Speicher wie USB-StickCD oder DVD bei uns anliefern.

Das Speichergerät erhalten Sie selbstverständlich auf Wunsch zurück.

Satzkorrekturen

Auf Wunsch führen wir für Sie auch Satzkorrekturen am fertigen Dokument durch. Dies ist am besten möglich, wenn Sie uns Ihre Daten als verpacktes Indesign-Dokument zur Verfügung stellen, da die Korrekturmöglichkeiten in einem PDF eher eingeschränkt sind.

Mit Hilfe von professionellen Bearbeitungsprogrammen steht dem gewünschten und fehlerfreien Druckergebnis nichts im Weg.

Datenhandling

Wir sind in der Lage mit allen gängigen Datenformaten (.pdf, .docx, .xlsx, .indd o.ä.) umzugehen. Für ein optimales Druckergebnis bevorzugen wir jedoch PDF/X-4 oder offene (zur Übertragung verpackte) Indesign Dateien. Bitte achten Sie darauf, falls Sie eine Firmenschriftart oder eine spezielle Schriftart verwenden wollen, dass diese in das PDF eingebettet ist, sonst kann es zu Abweichungen in der Darstellung kommen.

Ausschießen

Mit unseren unterschiedlichen Workflows zur Druckdatenerstellung von Fujifilm oder Heidelberg haben wir die Möglichkeit, auf sämtliche Ihrer Wünsche bezüglich Kalibration, Profil oder Rasterung einzugehen. Wir können sowohl amplitudenmodelierte Raster AM-Raster) oder frequenz-modulierte Raster (FM-Raster) einsetzen um Ihr Druckprodukt in bestmöglichster Qualität zu drucken.

CTP

Zum Schluss, wenn die Daten aufbereitet worden sind, kommt es zur Plattenbelichtung für den Offsetdruck auf Aluminiumplatten. Computer to Plate. Unsere CTP Anlage bringt es auf den Punkt. Abgestimmt auf Papier und Bildaufbau beraten wir Sie welche Rasterung zum optimalen Druckergebnis führt. Unsere CTP Maschine liefert bis zu 38 Platten pro Stunde bei 2.400 dpi (FM Raster) und 55 bei 1200 dpi (AM Raster). Sie arbeitet nicht nur schnell, sondern schont durch einen der geringsten im Verbrauch für Chemie auf dem Markt befindlichen Belichter die Umwelt.