Rillen

Mit dem Rillen wird das spätere Falzen des Druckbogens vereinfacht. Dabei wird der Druckbogen in der Rillmaschine von einer Metallleiste in eine, unter dem Druckbogen befindliche, Nut gedrückt. Auf diese Weise entsteht durch die Papierverdrängung eine Rille, an der der Druckbogen später gefalzt wird. Rillen wird je nach Produkt ab einer Papierstärke von ca. 150 g/m² eingesetzt und darf nicht mit Nuten verwechselt werden, auch wenn beide Begriffe oft für dasselbe gebraucht werden.

 

Nuten-vs-Rillen